Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: DXC - Die Xsara Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

klein

Beifahrer

  • »klein« ist männlich
  • »klein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. September 2008

Wohnort: Wolfen

Fahrzeug: Berlingo

Karosserie: Kombi

Ps: 90

Vmax: 150

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. März 2010, 13:32

Frage zu Felgen

Hi ich weiß ihr könnt das nicht mehr hören doch ich habe eine Frage welche meine Felgen betrifft:

muss ich diese eintragen lassen wenn ja was ist wenn ichs nicht mache erlöscht die ABE?

oder reicht es eine ABE der felgen mit zuführen wo steht das diese Felgen erlaubt sind, bzw wo bekomme ich diesen Schriebs her?

Zu den Felgen hab ich folgende Infos:

108 Cit

DAX 0

6Jx14H2

I 14

ist alles was auf den felgen steht und in der felgen mitte ist eine CitoenKappe

Den Namen der Felge Weiss ich leider nicht. Reifengröße: 185/65 r14



in meinem Fahrzeugbrief steht bezüglich Reifengröße 175/65 R14 und diese sind auch drauf



Ich hoffe ihr könnt mir helfen und ich bedanke mich schon im Vorraus

LG KLeini

jAi88

Hobbyschrauber

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Wohnort: Saale-Holzland-Kreis

Fahrzeug: Xsara 1

Karosserie: Limousine

Ps: bissl hier und da was

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. März 2010, 14:19

wenn die reifengrößen die selben sind wie im fahrzeugschein brauchst nicht eintragen lassen. außer es steht ausdrücklich in det abe


[URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/

[IMG]http://images.spritmonitor.de/288432.png[/IMG][/URL]

burnout

Super Moderator

  • »burnout« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Januar 2007

Wohnort: Aachen/NW, Erfurt/TH

Fahrzeug: Xsara 1

Karosserie: Limousine

Ps: 102

Vmax: 210 km/h

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. März 2010, 17:29

ein bild der felge hat schon oft wunder gewirkt.

eine citroen nabenklappe ist leider kein indiz auf originalität, sollten es original citroen alus sein, brauchst du sie nicht eintragen zu lassen, wenn die reifengröße in deinen papieren steht, bzw. citroenseitig zugelassen ist.


gruß
burni



Xsara Ocean Limousine, Bj. 7.10.1999 ø 6,1l - C4 Hdi 135 VTR+ Coupé, Bj. 29.05.2005 ø 5,4l

BMW e93 LCI, Bj. 11.05.2010 - BMW G650 XMoto, Bj. 3.08.2006 ø 3,6l

klein

Beifahrer

  • »klein« ist männlich
  • »klein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. September 2008

Wohnort: Wolfen

Fahrzeug: Berlingo

Karosserie: Kombi

Ps: 90

Vmax: 150

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. März 2010, 19:47

danke erst mal

die reifengröße ist nicht die selbe in den papieren steht 175 und auf den alus sind 185er

oder ist mit größe die 14 zoll gemeint???

Zu der felge kann ich noch sagen das ein "RW" vorne auf dem felgenbett zu finden war

Fotos kommen morgen

Also nochmal danke

LG Klein

wolffi65

Hobbyschrauber

  • »wolffi65« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2011

Wohnort: Leipzig

Fahrzeug: C5

Karosserie: Kombi

Ps: 140

Vmax: 211

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. März 2010, 22:58

also zu der freigabe der reifen-du darfst 175er und 185er auf die 14er felgen drauf machen.die sind für den 1er xsara von citroen frei gegeben.(steht auch an der A-säule auf den aufkleber)
wenn du eine alufelge von einen anderen hersteller drauf hast und die größe(also die 14x6)identisch mit den eintragung im fahrzeugschein ist,brauchst nicht eintragen.außer du hast eine andere größe wie original,also 15er od. 16er felgen,mußt du beim tüv eintragen und abnehmen lassen.
ich hoffe du weißt jetzt bescheid und hilft dir.

mfg wolffi65

jAi88

Hobbyschrauber

Registrierungsdatum: 7. Juli 2007

Wohnort: Saale-Holzland-Kreis

Fahrzeug: Xsara 1

Karosserie: Limousine

Ps: bissl hier und da was

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. März 2010, 09:50

das gleiche hab ich ja auch geschrieben....


[URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/

[IMG]http://images.spritmonitor.de/288432.png[/IMG][/URL]

burnout

Super Moderator

  • »burnout« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Januar 2007

Wohnort: Aachen/NW, Erfurt/TH

Fahrzeug: Xsara 1

Karosserie: Limousine

Ps: 102

Vmax: 210 km/h

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. März 2010, 11:29

die größe 175/65 R 14 hat eine freigabe seitens citroen nur für folgende fahzeuge + stahlfelge:

Xsara 3.Türig, 5.Türig und Kombi

Typ: N0, N1 und N2
Variante: LFX, LFY
Version: F
Fahrzeug-Ident.-Serie: N. LFXF
N. LFYF

Fahrzeug-Ident.-Nr.: VF7N. LFXF36…….) mit Serienbereifung
VF7N. LFYF36…….) 14 Zoll
Reifen der Größe: 175/65 R 14 (82 Q ww T) M+S
Auf Felgen der Größe: 5 ½ J x 14 (Einpresstiefe (ET) +24mm)


sollte das fahrzeug die freigabe erfüllen muss es dennoch vom tüv abgenommen werden!


gruß
burni



Xsara Ocean Limousine, Bj. 7.10.1999 ø 6,1l - C4 Hdi 135 VTR+ Coupé, Bj. 29.05.2005 ø 5,4l

BMW e93 LCI, Bj. 11.05.2010 - BMW G650 XMoto, Bj. 3.08.2006 ø 3,6l

klein

Beifahrer

  • »klein« ist männlich
  • »klein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. September 2008

Wohnort: Wolfen

Fahrzeug: Berlingo

Karosserie: Kombi

Ps: 90

Vmax: 150

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. März 2010, 18:38

also mein Xsara isn dreitürer (coupe) N6 Bj 98
@burni aus deiner antwort werde ich nicht schlau soll das jetzt heißen die müssen eingetragen werden wenn diese werte für mein auto zutreffen ? Bzw sich etwas zb die ET ändert (muss sie ja zwangsläufig)
@die andern danke für die schnellen Antworten

LG KLeini

Ps: meine Fahrzeug-Idnt.-Nr. geginnt mit VF7N

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klein« (28. März 2010, 18:45)


burnout

Super Moderator

  • »burnout« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Januar 2007

Wohnort: Aachen/NW, Erfurt/TH

Fahrzeug: Xsara 1

Karosserie: Limousine

Ps: 102

Vmax: 210 km/h

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. März 2010, 18:57

nein!

oben wurde geschrieben, dass 175 bla bla in jedem fall durch die freigabe von citroen eintragungsfrei sind, das stimmt so aber nicht! diese größe ist nur auf ober aufgeführten fahrzeugen mit oben aufgeführter stahlfelge zugelassen und muss auch abgenommen und eingetragen werden.


einzig deine alufelgen sind eintragungsfrei, sollten es sich dabei um original citroen alus handeln (inklusive zugelassener reifen, das steht dann in der abe zu den felgen, welche du sicher nicht hast).

sollten es zubehör felgen sein, müssen sie auch abgenommen und eingetragen werden.


unbedenklichkeitsbescheinigung = freigabe ≠ eintragungsfrei!


gruß
burni



Xsara Ocean Limousine, Bj. 7.10.1999 ø 6,1l - C4 Hdi 135 VTR+ Coupé, Bj. 29.05.2005 ø 5,4l

BMW e93 LCI, Bj. 11.05.2010 - BMW G650 XMoto, Bj. 3.08.2006 ø 3,6l

klein

Beifahrer

  • »klein« ist männlich
  • »klein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. September 2008

Wohnort: Wolfen

Fahrzeug: Berlingo

Karosserie: Kombi

Ps: 90

Vmax: 150

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 28. März 2010, 19:33

kurzum muss ich zum tüv rennen die felgen plus reifen eintragen lassen und das wars dann?
Mit welchen kosten muss ich rechnen und kann das auch meine werkstatt des vertrauens?
Dank dir burni für deine geduld

LG Kleini

wolffi65

Hobbyschrauber

  • »wolffi65« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2011

Wohnort: Leipzig

Fahrzeug: C5

Karosserie: Kombi

Ps: 140

Vmax: 211

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. März 2010, 19:45

burni,ich versteh es zwar nicht-ich denk mal das es sich bei deiner ausführung um das beamten deutsch handelt.kann schon so richtig sein.
wenn er an der a-säule die beiden reifengrößen 175.... und 185.... dran hat,und eine alufelge die der orig.größe des herstellers entspricht,braucht er nicht eintragen lassen.das war bei meinen BX so und bei meinen 1er xsara.deshalb hatte ich ja beim 1er xsara auch nur die 14er alus drauf,weil der tüv es so ohne eintragung und desgleichen akzeptierte.
wenn man eine freigabe der reifen 195... von cit bekommt , brauchst nicht mal die eintragen lassen.
aber wie es aussieht ist das wieder ein thema was von den tüv`s unterschiedlich behandelt wird.

klein

Beifahrer

  • »klein« ist männlich
  • »klein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. September 2008

Wohnort: Wolfen

Fahrzeug: Berlingo

Karosserie: Kombi

Ps: 90

Vmax: 150

  • Nachricht senden

12

Montag, 29. März 2010, 09:02

Da der weg von wolfi der weg des geringsten widerstands ist werde ich diesen gehen^^ und irgendwann mal persönlich beim tüv vorsprechen

Leute ich danke euch :thumbsup: hab mich schon an den anblick meines kleenen mit alus gewöhnt



LG Kleini

burnout

Super Moderator

  • »burnout« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Januar 2007

Wohnort: Aachen/NW, Erfurt/TH

Fahrzeug: Xsara 1

Karosserie: Limousine

Ps: 102

Vmax: 210 km/h

  • Nachricht senden

13

Montag, 29. März 2010, 12:26

@ wollffi:

die 175/65 R 14 reifendruckgröße steht für die original werksalus an der a-säule, diese braucht man auch nicht eintragen lassen, das ist soweit richtig.

diese 175er reifengröße auf stahlfelgen zu fahren ist auch erlaubt, muss aber abgenommen und eingetragen werden. hat man nun den dritten fall: nachrüst alus mit der 175er reifengröße muss man auch diese abnehmen und eintragen lassen.


mehr schreib ich jetzt nicht mehr zu diesem thema.


gruß
burni



Xsara Ocean Limousine, Bj. 7.10.1999 ø 6,1l - C4 Hdi 135 VTR+ Coupé, Bj. 29.05.2005 ø 5,4l

BMW e93 LCI, Bj. 11.05.2010 - BMW G650 XMoto, Bj. 3.08.2006 ø 3,6l

Ähnliche Themen